Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe: Teil 5

Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe: Teil 5

Acesulfam

 

Acesulfam

Acesulfam

Der Süßstoff Acesulfam ist als Acesulfamk-K oder auch als E 950 bekannt.

Acesulfam-K ist eine Verbindung die durch eine chemische Reaktion hergestellt wird. Die weißen Kristalle sind von intensiv süßem Geschmack, der auch beim Kochen und Backen stabil bleibt und bei Hitze seine Süße nicht verliert. Acesulfam-K ist etwa 200-mal süßer als Haushaltszucker (Saccharose), wird aber im Gegensatz zu diesem vom Körper nicht verwertet und liefert keine Energie.

In der Lebensmittelindustrie wird Acesulfam-K vor allem in zuckerreduzierten Lebensmitteln einzeln oder in Kombination mit anderen Süßstoffen eingesetzt. Er ist zudem als Tafelsüße im Handel. In zuckerhaltigen Kaugummis wird Acesulfam-K darüber hinaus als Geschmacksverstärker eingesetzt.

Wie sieht es mit der Sicherheit von Acesulfam K aus? Der ADI-Wert liegt bei 9mg/kg Körpergewicht. Daher wird Acesulfamk-K wird als unbedenklich eingestuft.

Hier gehts zum Teil 1 der Serie, Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

Hier gehts zum Teil 2 der Serie, Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

Hier gehts zum Teil 3 der Serie, Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

Hier gehts zum Teil 4 der Serie, Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe: Teil 5, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Ein Gedanke zu “Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe: Teil 5

  1. Pingback: Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe: Teil 6 › allfitnessfactory.net

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>